Studieren mit Erkrankung

Als langjährige chronische Migränepatientin kenne ich die Herausforderungen, Belastungen, Irrwege und Fragen, die einem mit chronischen Krankheiten und Schmerzen begegnen, aus eigener Erfahrungen. Insbesondere in der herausfordernden und intensiven Lebensphase eines Studiums kommen zu den alltäglichen Einschränkungen noch viele weitere, studienspezifische Fragen hinzu. Da ich mir vor vielen Jahren gewünscht hätte, eine begleitende Unterstützung beim Umgang mit den chronischen Schmerzen zu haben, ist es mir eine Herzensangelegenheit, nun andere Betroffene und ihre Angehörigen in der Lebens- und Studiengestaltung zu unterstützen. In folgenden Bereichen stehe ich gerne unterstützend (oder ggf. auch vermittelnd zu anderen Fachexpert:innen) zur Seite:

  • Gestaltung und Veränderungen im Studienleben bei chronischen Schmerzen und Erkrankungen
  • Prüfungssituationen, Belastungen und Leistungsdruck während des Studiums im Kontext von Schmerzen und Einschränkungen
  • Unterstützung beim Finden von Ansprechpersonen an den Universitäten und Hochschulen
  • Umgang mit Einschränkungen im Alltag
  • Unterstützung beim Finden passender Ärztinnen und Ärzte
  • Vor- und Nachbereitung von Arztterminen (welche Punkte müssen unbedingt angesprochen werden, welche Unterlagen sollten zum Termin mitgenommen werden, wie bereite ich ein Schmerztagebuch sinnvoll vor, was haben die Aussagen der Ärztin/des Arztes zu bedeuten, welche Schritte stehen als Nächstes an, wie sind die Arztbriefe zu lesen etc.)
  • Unterstützender Umgang mit Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Aufbau von Routinen, die den Alltag trotz Einschränkungen stärken und leichter werden lassen
  • Selbstfürsorge im Dschungel von Bürokratie, dem Kampf um Anerkennung und Sichtbarkeit der Krankheiten sowie dem Unverständnis des Umfelds
  • Vernetzung mit anderen Betroffenen und Vermittlung zu weiteren Anlaufstellen
  • Selbstfürsorge und Alltagsstärkung für Angehörige

Nähere Informationen zu meinen Angeboten im Rahmen des Coachings und der Begleitung bei chronischen Erkrankungen und Schmerzen finden Sie hier.